Schirmherr: Der Minister für Inneres und Sport

Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Suche

Sie befinden sich hier: Home > Aktuelles > Themenübersicht > Wettbewerb der Jugendverkehrsschulen im Saarland 2018

Wettbewerb der Jugendverkehrsschulen im Saarland 2018



Im Saarland existieren 15 Jugendverkehrsschule verteilt über alle Landkreise. Davon sind 13 stationär und 2 mobile Verkehrsschulen. Die mobilen Verkehrsschulen sind zuständig für den Stadtverband Saarbrücken und den Landkreis Saarlouis insoweit, als die Kinder nicht zu den stationären Verkehrsschulen kommen können.

Die Verkehrsschulen werden von den Kommunen oder Landkreisen oder von den Verkehrswachten betrieben. Die personelle Ausstattung und Unterrichtung der Schülerinnen und Schüler erfolgt durch Verkehrsberater des Landespolizeipräsidiums. Die Hauptaufgabe der Schulen ist die Vorbereitung der Kinder mit dem Fahrrad sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Dieser sogenannte „Fahrradführerschein“, der in den 3. Und 4. Klassen erworben werden soll, ist Bestandteil des Lehrplanes an den Schulen.

Darüber hinaus finden vielfältige Aktionen der Verkehrsberater zu allen Themen der Verkehrssicherheit und zu allen Zielgruppen statt. Die Verkehrsberater der Saarländischen Polizei sind auch Ansprechpartner zu allen Fragen rund um sicheren Straßenverkehr.

Einmal in jedem Jahr findet der Wettbewerb der Jugendverkehrsschulen an einer anderen Schule statt. In diesem Jahr unter der Leitung von Herrn Uwe Grub an der Jugendverkehrsschule in Bexbach. Hier treffen sich die Jungen und Mädchen, die an ihren Schulen in einem internen Wettbewerb siegreich waren.

Der Wettbewerb ist einmalig in der Bundesrepublik Deutschland und findet in diesem Jahr zum 31. Male statt.

Hauptsponsor ist die Sparkassen-Finanzgruppe. Der Wettbewerb findet großes Interesse auch bei den Eltern und Repräsentanten der Öffentlichkeit.

Schirmherr der Veranstaltung in diesem Jahr ist der Präsident des Saarländischen Landtages, Herr Stefan Toscani.

Am 20. Juni 2018 fand bei herrlichem Wetter an der Jugendverkehrsschule in Bexbach der 31. Wettbewerb statt. In einer wunderschönen Anlage, hervorragend durch den Leiter der Jugendverkehrsschule Bexbach Uwe Grub und seinen Helfern vorbereitet, starteten 29 Jungen und Mädchen um 09.30 Uhr zum Wettbewerb. Zahlreiche Eltern und Freunde der Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten gespannt den Wettbewerb. In einem Einzelfahren und einem freien Fahren mussten Situationen, die im Straßenverkehr täglich auftreten, bewältigt werden. An den verschiedenen Stationen beobachteten die Verkehrsberater der Saarländischen Polizei die Fahrsituationen und notierten Fahler und Verhalten.

Nach Abschluss der Fahrübungen trat die Jury zusammen und stellte einmal die überragenden Leistungen aller Mädchen und Jungen fest und hatte zudem die schwere Aufgabe die Besten des Wettbewerbes zu ermitteln. An dieser Stelle ist erwähnenswert, dass alle Protagonisten sich bereits in Bezirksmeisterschaften für diesen Tag qualifiziert hatten.

Folgende Reihenfolge wurde ermittelt:

Die Siegerehrung wurde von der ersten Vizepräsidentin des Saarländischen Landtages, Frau Isolde Ries, die in Vertretung des Schirmherrn, Herrn Landtagspräsident Stefan Toscani, der Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar, Frau Hoffmann-Bethscheider, dem Vorsitzenden der Landesverkehrswacht Hans Rainer Türk, Herrn Leitenden Polizeidirektor Peter Fuchs vom Landespolizeipräsidium und anderen Vertretern aus Polizei und Politik vorgenommen.

Der Abschluss dieses interessanten Tages bildet ein gemeinsames Mittagessen im Hotel Krone in Bexbach zu dem der Hauptsponsor der gesamten Veranstaltung, die Sparkassen- Finanzgruppe, eingeladen hatte.

So ging ein wichtiger Tag im Sinne der Verkehrssicherheit im Saarland harmonisch zu Ende.